Biedenkopf

Biedenkopf

Die Biedenkopfer Tafel ist eine von mehr als 900 bundesweiten Tafeln. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, überschüssige Lebensmittel von Supermärkten, Bäckereien und Herstellern einzusammeln und an Menschen weiterzugeben, die am Existenzminimum leben.

Unser Ziel ist, durch Umverteilung einen Ausgleich zwischen Überfluss und Bedürftigkeit zu schaffen.

Die aus dem Handel genommenen Waren werden an zwei Tagen pro Woche in fünf Ausgabestellen in Biedenkopf, Dautphe, Breidenbach, Bad Laasphe und Niedereisenhausen an 825 Bedürftige verteilt.

Die Biedenkopfer Tafel ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aus Mitgliedsbeiträgen, über Spenden und aus dem symbolischen Kaufpreis finanziert, den die Nutzer für die Lebensmittel zahlen. Sie ist Mitglied im Bundesverband Deutsche Tafel e. V. Die derzeit etwa 130 aktiven Mitglieder sind allesamt ehrenamtlich tätig.