Eschwege

Eschwege

..seit 20 Jahren Eschweger Tafel

Der 8. September 2018 wird für die Eschweger Tafel ein denkwürdiger Tag: Vor 20 Jahren, also 1998, gründeten Annelie Henke, Katharina Nennewitz, Beate Bös, Iris Gleim und Martin Oppermann die Eschweger Tafel. Diese fünf Personen bildeten auch den Vorstand. Der Einstieg der Tafel in Eschwege war nicht leicht, denn die Tafel-Idee musste bei Bäckereien und Spender-Geschäften erst einmal bekannt gemacht werden.

Die ersten Helfer sammelten in Privatwagen die Lebensmittel, brachten sie in die erste Ausgabestelle im Stadtteilladen auf dem Heuberg. 1999 zog die Tafel in die Hospitalstraße um und freute sich über den ersten Warentransporter.In den folgenden Jahren wuchs nicht nur die Zahl der Kunden und Mitglieder, auch die Ausstattung der Tafel konnte verbessert werden. Im November 2007 Freude über den ersten gesponserten Kühlwagen.

Der 22. März 2010 ein historischer Tag:

Nach 11 Jahren als 1. Vorsitzende übergab Annelie Henke die Aufgaben an Margot Furchert. 2011 zog die Eschweger Tafel nach langer Suche in die neuen Räume in der Hindenlangstraße 17E um, wo bei der ständig steigenden Zahl der Kunden nun bedeutend bessere Bedi

ngungen bei der Ausgabe und Lagerung der Lebensmittel herrschen. 2013, zum 15. Geburtstag der Tafel, fuhr der neue gesponserte Mercedes-Kühlwagen auf den Tafelhof.

2017 Wechsel an der Spitze: Margot Furchert kandidierte nicht mehr, Jürgen Heising übernahm den Vorsitz, den er aus persönlichen Gründen aber bald wieder abgab. In einer außerordentlichen Sitzung wurde Hans Liese 2018 einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt.